Pyrexx PX-1 Rauchmelder Test

Pyrexx PX-1 Rauchmelder TestDer Pyrexx PX-1 Rauchmelder ist ein High-Tech Rauchmelder, der 12 Jahre Lebensdauer bei kleinsten Gehäusemaßen und einem zeitlosen Design mitbringt, sich als absolut zuverlässig, ebenso aber als ökonomisch und ökologisch erweist.

Produktfunktionen des Pyrexx PX-1 Rauchmelders

Der kleine, weiße Rauchmelder von nur 281 g Gewicht (Produktabmessungen 10 x 10 x 3,8 cm) wird mit der erforderlichen Lithium-Manganese-Dioxide-Batterie ausgeliefert und selbstklebend installiert. Bei Rauch schlägt er mit beeindruckenden 88 dB(A) Alarm und sichert Räume bis zu 40 m² effektiv ab. Die ganze Erfahrung der letzten Jahre ließ der Hersteller in dieses Produkt einfließen, um nicht einen weiteren Rauchmelder unter vielen, sondern eine echte Innovation mit vielfältigen technologischen Neuerungen zu präsentieren. Hoch entwickelte Elektronik vereinigt sich im Pyrexx PX-1 Rauchmelder mit umfassenden Funktionen und dem kleinen, eleganten Gehäusedesign, wobei die wichtigste Eigenschaft seine absolute Zuverlässigkeit ist.
► Weitere Infos auf Amazon.de

Besonderheiten des Pyrexx PX-1 Rauchmelders

Der Pyrexx PX-1 Rauchmelder arbeitet mit einem Bi-Sensor-Prozessor, reagiert also auf Rauch und Hitze. Das führt einerseits zur maximalen Echtalarmpräzision, andererseits ist der Pyrexx PX-1 Rauchmelder auch küchentauglich, weil er allein wegen des aufsteigenden Wasserdampfes oder wegen eines angebrannten Schnitzels noch keinen Alarm auslöst. Die Lautstärke von 88 dB(A) bezieht sich auf einen Abstand von drei Metern zum Rauchmelder. Je nach den baulichen Gegebenheiten erfasst der Pyrexx PX-1 Rauchmelder Rauch und Hitzesignale in einem Erfassungsbereich von 20 bis 40 m².

Hervorzuheben wären Design und die große, sehr benutzerfreundliche Prüf-Stopp-Taste. Das geschlossene System des Melders ermöglicht keine Batterieentnahme, die auch nicht nötig ist. Die inkludierte Prozessor-Technologie sorgt für eine intelligente Software-Analyse aller Sensormesswerte und bewahrt sie in einem Ereignis-Daten-Speicher mit Exportfunktion und Zeitmarken auf, der auch die Seriennummer enthält. Eine zyklische echte Selbst-Test-Funktion ergänzt den Funktionsumfang ebenso wie das Help-Signal bei einem negativen Selbsttest. Montiert wird der Rauchmelder mit einem MGP-Montagesystem, also einem praktischen Gelklebepadverfahren, und für die erleichterte Bohrmontage mit einem MSS-Montagesystem. Das Gerät kann in 34 unterschiedlichen Farbvarianten geliefert werden.

Pyrexx PX-1 Rauchmelder: Urteil der Stiftung Warentest

Der Pyrexx PX-1 Rauchmelder war im Test 01/2013 von Stiftung Warentest unter den Testsiegern in der Gruppe der Rauchmelder mit Lithium-Langzeitbatterie und ohne Funkvernetzung. Bei der Betriebsdauer, der Montage und der Handhabung war er der absolute Testsieger, die Gesamtnote „gut“ (2,1) weist ihn als einen der besten Rauchmelder im Test aus. Weitere Rauchmelder in unserem Rauchmelder Test 2014.

Preis-Leistungs-Verhältnis zum Pyrexx PX-1

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist ausgezeichnet. Der Rauchmelder ist allenfalls einen Tick teurer als vergleichbare Geräte, zeichnet sich dafür jedoch durch die überdurchschnittliche Lebensdauer von 12 Jahren aus (sonst meist 10 Jahre) und ist vor allem küchentauglich, was nicht von allen Geräten berichtet werden kann.

Pro und Kontra zum Pyrexx PX-1 Rauchmelder

Die Rezensionen zum Pyrexx PX-1 Rauchmelder fallen naturgemäß überwiegend sehr positiv aus.

  • Pro: beste Funktionen, sehr leichte Montage, ausgezeichnete Optik, keine Fehlalarme (auch nicht in der Küche), kein Blinklicht, 34 unterschiedliche Farbvarianten
  • Kontra: Lieferumfang (fehlender Klebestift) war nicht komplett (ein Fall)

Fazit zum Pyrexx PX-1 Rauchmelder

Das ausgezeichnete, durchweg gelobte Gerät ist in jedem Fall einen Kauf wert. Er hat das beste Design und es gibt diesen Rauchmelder in vielen verschiedenen Farbkombinationen zu kaufen.

Previous post:

Next post: